Marieluise Beck

Mitglied des Deutschen Bundestags

Schulen der Hoffnung in Afghanistan

Aus der nordwestafghanischen Stadt Herat berichtet in der taz vom 18. April 2007 Erich Rathfelder von weitgehend normalen Verhältnissen. Wie für ein unterentwickeltes Land mit hoher Arbeitslosigkeit üblich gäbe es wenige Wohlhabende, eine dünne Mittelschicht - vorwiegend Händler - und sehr Viele, die von ihrem schmalen Einkommen als Tagelöhner kaum überleben können. Gleichzeitig käme der Aufbau nur mühsam voran. Vor allem an Schulen fehle es in der Provinz Herat. Vom Engagement der Grünhelme um Rupert Neudeck, die mit Spendengeldern aus Deutschland Schulen in der Region bauen, berichtet Rathfelder in seinem Artikel „Schulen der Hoffnung“.

Lesen Sie hier den Artikel auf taz.de.

Thema: