Marieluise Beck

Mitglied des Deutschen Bundestags

Über Halbwissen und Halbwahrheiten

Warum verfallen so viele Europäer der Kreml-Propaganda?

Weil sie sich für uns, die Ukrainer, nicht interessieren.

Jurko Prochasko

 

Nachgefragt bei … Jurko Prochasko

Obwohl Kiew näher an Bremen liegt als Madrid, ist und bleibt die Ukraine bei uns ein wenig bekanntes Land, über das wir zwar häufig diskutieren, von dem wir aber nur vage Vorstellungen haben. Die Informationen, die zu uns dringen, sind oft besorgniserregend und häufig widersprüchlich. Ist die Ukraine tatsächlich ein gespaltenes Land? War der Maidan wirklich eine zivilgesellschaftliche Protestbewegung, oder nicht doch ein rechter Putsch, wie von russischen Medien behauptet? Worin liegt der Erfolg der Kreml-Propaganda? Ist angesichts des andauernden Krieges in der Ostukraine Frieden und eine Aussöhnung mit Russland möglich?

Wir fragen Jurko Prochasko. Der preisgekrönte Lemberger Psychoanalytiker, Essayist, Germanist und Übersetzer hat unter anderem Werke von Sigmund Freud und Franz Kafka übersetzt. Er gilt als wichtiger kultureller Vermittler zwischen Deutschland und der Ukraine. Als überzeugter Europäer setzt er sich für die Einbindung seines Landes in Europa ein.

Sonntag | 20. März

11 Uhr

Café Ambiente | Osterdeich 69

Seien Sie herzlich eingeladen, sich an dem Gespräch zu beteiligen. 

Dies ist eine Kooperation mit dem Kreisverband Mitte/östliche Vorstadt.

Thema: